“Thomas ist unser Freund und bleibt selbstverständlich unser Vorsitzender”, so FDP-Politiker Reginald Hanke. Der Vorstand sei erschüttert “über den organisierten Hass in Form von Massenmails und Drohbriefen, der den Liberalen derzeit entgegenschlägt”.