Riesenjubel bei Stephan : Der Willinger ist in der Nacht zum Sonntag beim Weltcup im japanischen auf Platz zwei geflogen. Dabei war das Treppchen zur Halbzeit schon weit weg.