Offenbar nicht erst seit der Thüringen-Wahl denkt Annegret Kramp-Karrenbauer darüber nach, den Parteivorsitz abzugeben. Kanzlerkandidatur und CDU-Vorsitz müssten in einer Hand sein.