Nur wenige Tage nach seiner Kopfverletzung stand Kevin für schon wieder auf dem Platz. Trotz der klaren Niederlage zeigte er auch dieses Mal, warum er für die Bremer Defensive eine Verstärkung ist.